Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Internationales Kurzfilmfestival Oberhausen „Internationalen Wettbewerb“

November 20, 2021 @ 20:00 - 23:00

Freier Eintritt

Nach dem großen Erfolg der letztjährigen Tournee der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen auf Zypern freut sich das ARTos House in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut die Programme „Preisträger 2020“  am 19. November, den „Internationalen Wettbewerb“ am 20. November und am 21. November „Made in Germany 3“ jeweils um 20:00 Uhr in der ARTos House zu präsentieren.

Im Laufe von sechs Jahrzehnten haben sich die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen zu einem der renommiertesten Kulturereignisse der Welt entwickelt – ein Ort, an dem berühmte Persönlichkeiten wie Agnès Varda, Martin Scorsese, Alexander Kluge und Werner Herzog erstmals ihre Filme zeigten. Oberhausen ist das älteste Kurzfilmfestival der Welt und genießt mittlerweile auch in der Kunstszene einen hervorragenden Ruf, in der Kurzfilme und Videos heute eine immer wichtigere Rolle spielen.

Vorführung am 20. November

Dieses Programm zeigt einige der interessantesten Filme des Internationalen Wettbewerbs 2020. 1982 wurden die indigene Gemeinschaft der Zoque durch den Ausbruch eines Vulkans gezwungen, umzusiedeln. „( ( ( ( ( /*\ ) ) ) ) ) )“ ist das Portrait eines Dorfes in Chiapas, Mexiko, seiner Kultur, seiner Geräusche und seiner Architektur. Der Film dokumentiert die modernen Herausforderungen und die Weltsicht einer Gemeinschaft, die auch unter politischem Druck steht, ihr Land und ihre Rechte zu bewahren. Auch im Spielfilm „O Jardim Fantástico“ spielt indigene Kultur eine wichtige Rolle. Hier verabreicht eine Lehrerin in ihrem Unterricht, einer alten Tradition folgend, Ayahuasca, um ihren Schülern andere Realitätsebenen zu vermitteln. In „BELLA“ von Thelyia Petraki verschwimmen die Grenzen zwischen Spiel- und Dokumentarfilm, wenn sich im Griechenland der späten 1980er Jahre vor den Augen der idealistischen Arbeiterin Anthi erst das Land, dann die Welt und vielleicht sogar ihr persönliches Umfeld gravierend verändern. In „Gira Ancora“ durchstreift ein Heranwachsender sein Viertel in Palermo. In der Tradition des Neorealismus lässt uns die Kamera am Leben dieser Gemeinschaft teilhaben und zeigt gleichzeitig, wie die Gerüchte über seine Mutter ihn allmählich zum Außenseiter machen. Die Welt des Protagonisten zieht sich in immer engeren Kreisen zusammen.

Internationaler Wettbewerb

 

O Jardim Fantástico/ the fantastic garden

Tico Dias/Fábio Baldo, Brazil 2019,

colour, Portuguese with English subs, 21‘

 

( ( ( ( ( /*\ ) ) ) ) )

Saúl Kak/Charles Fairbanks, Mexico 2019,

colour, Spanish with English subs, 18‘30‘‘

 

BELLA

Thelyia Petraki, Greece 2020, colour,

Greek, English, Russian with English subs, 24‘30‘‘

 

Gira Ancora/ One more Round

Elena Petitpierre, Switzerland 2019,

colour, Italian with English subs, 22

Details

Datum:
November 20, 2021
Zeit:
20:00 - 23:00
Eintritt:
Freier Eintritt
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.goethe.de/ins/cy/de/ver.cfm?

Veranstalter

Goethe-Institut Zypern
Telefon:
+357 22 674606
E-Mail:
kultur-nikosia@goethe.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

ARTos Cultural and Research Foundation
Agion Omologiton 64
Nicosia, 1080
Google Karte anzeigen
Telefon:
+357 22445455
Veranstaltungsort-Website anzeigen